Mormonismus und die Bibel

Hauptseite

Artikel über die Bibel als Teil des Kanons Heiliger Schrift der Heiligen der Letzten Tage

Springe zum Thema:

Mormonismus und die Bibel: Deutung


Mormonismus und die Bibel: Schriftinterpretation

Springe zum Thema:


Mormonismus und die Bibel: Praktiken im Alten Testament


Mormonismus und die Bibel/Wissenschaft

Die Schöpfung der Erde

Springe zum Thema:

  NEEDS TRANSLATION  


Warum sagt Lehre und Bündnisse, dass die sieben Siegel der Erde 1000 Jahre repräsentieren?

Springe zum Thema:

Mormonismus und Wissenschaft/Death before the Fall Mormonismus und Wissenschaft/Did Adam and Eve really exist Plan of salvation/Fall of Adam and Eve

Sintflut: Global oder lokal

Springe zum Thema:

  NEEDS TRANSLATION  



Schöpfung aus dem Nichts - „Creatio ex nihilo”

Zusammenfassung: Die traditionellen christlichen Kirchen lehren, Gott habe das Universum aus nichts (ex nihilo) geschaffen, während Mormonen lehren, Gott habe das Universum aus vorher schon existierender Materie organisiert. Daher wird behauptet, der „HLT-Gott” sei „weniger mächtig” als der Gott der großen Kirchen oder „unbiblisch”. Diese Auseinandersetzung spielt vor allem in USA eine wesentliche Rolle, wo protestantische Kirchen das ex nihilo als wesentlich für den Glauben erachten und als notwendige Bedingung, dass eine Glaubensgemeinschaft als christlich bezeichnet werden kann.

Springe zum Thema:


Hauptseite

Was ist der Standpunkt der Kirche in Bezug auf die Evolutionstheorie?


Was ist der Standpunkt der Kirche in Bezug auf die Evolutionstheorie?


Offizielle Stellungnahmen zur organischen Evolution

Diskussionen innerhalb der Kirche

Obwohl die Kirche über die obigen Aussagen der ersten Präsidentschaft hinaus keine offizielle Stellung zur Evolution bezogen hat, haben einige Generalautoritäten und einige Mitglieder die Evolution als nicht im Einklang mit den Lehren der heiligen Schriften betrachtet. Diese Sicht wird durch Elder Bruce R. McConkies Aussage: „Es gibt keine Harmonie zwischen den Wahrheiten der offenbarten Religion und den Theorien der organischen Evolution” gut zusammengefasst.[1] Andere Autoren wie auch Joseph Fielding Smith wahren ähnlicher Ansicht.

Andere Kirchenautoritäten und Mitglieder sehen in der Evolutionstheorie viel von Wert, auch wenn sie nicht jeden Aspekt davon annehmen. Beispiele dafür sind James E. Talmage, John A. Widtsoe und der HLT Chemiker Henry Eyring.

Zusammenfassung

Die Kirche nimmt bezüglich der Evolution offiziell keinen Standpunkt ein. Jedes Mitglied kann zu diesem Thema seine eigene Ansicht haben. In der Diskussion bezüglich Evolution sind dann Schwierigkeiten entstanden, wenn Leser annehmen, die Aussagen bestimmter Führer würden eine offizielle Position darstellen, die über jene, wie sie von der Ersten Präsidentschaft als ganzes zum Ausdruck gebracht wurde, hinausgehe.

Fußnoten

  1. [back] Bruce R. McConkie, Mormon Doctrine, 2nd edition, (Salt Lake City: Bookcraft, 1966), 256. GospeLink (Lies das Zitat im Zusammenhang).


Zusätzliches Material

FAIRwiki Artikel

Evolution

FAIR Website

  • FAIR Topical Guide:

Externe Links

  • Das Evangelium und das Alter der Erde Link
  • Encyklopädie des Mormonismus Evolution Link

Gedrucktes Material

vom Mensch zu Gott von William E. Harris; LDS Books Schubert Roth ORG; ISBN 3-934347-42-8



Bibel

Evangeliumsthemen (lds.org), "Bibel: Das Wort Gottes"

Evangeliumsthemen (lds.org)
Die Bibel enthält buchstäblich den bekehrenden, heilenden Geist Christi, der das Herz der Menschen seit Jahrhunderten gewandelt hat und sie dazu bewegt, zu beten, den richtigen Weg zu wählen und sich auf die Suche zu begeben, um den Erlöser zu finden. Die Bibel wird auch treffend als die Heilige Schrift bezeichnet. Sie ist heilig, weil sie Wahrheit lehrt, heilig, weil sie uns mit ihrem Geist wärmt, heilig, weil sie uns lehrt, wie wir Gott erkennen und seinen Umgang mit den Menschen verstehen können, und sie ist heilig, weil sie die ganzen Seiten hindurch vom Herrn Jesus Christus Zeugnis gibt.

Themen

  • Hinzufügen oder Wegnehmen
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, das Buch Mormon könne nicht wahr sein, da man zur Bibel nichts hinzufügen und nichts von ihr wegnehmen dürfe. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Grundlagen
    Kurze Zusammenfassung: Heilige der Letzten Tage betrachten die Bibel als Heilige Schrift. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • „Wiedergeboren sein” — Was meint die Bibel damit?
    Kurze Zusammenfassung: Wenn die Bibel von „Geboren aus Wasser und Geist“, spricht, was bedeutet es? Wie verstanden die ersten Christen dieses Konzept? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Die Bibel und sonst nichts? (Sola scriptura)
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Bibel enthalte alles nötige oder wesentliche Wissen, um Erlösung sicherzustellen. Daher sind solche Dinge wie heutige Propheten oder zusätzliche heilige Schrift (wie das Buch Mormon) unnötig oder sogar gotteslästerlich. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • War die Sintflut global oder lokal?
    Kurze Zusammenfassung: Moderne wissenschaftliche Kenntnisse bezüglich der Ungleichheit der Arten, Sprache und Beweise der dauernden menschlichen Wohnung unterstützen die biblische Geschichte nicht, dass eine globale Überschwemmung den größten Teil des Lebens vor nur 4.400 Jahren vernichtete. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Verdammung von Genealogie
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Bibel verdamme Genealogie. Deshalb sei das Zusammenstellen von Familiengeschichten durch die Heiligen der Letzten Tage antibiblisch. Oft zitieren sie dazu 1. Timotheus 1:4 oder Titus 3:9. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Hebräer 7 und das aaronische Priestertum
    Kurze Zusammenfassung: In Hebräer ist festgeschrieben, dass das Aaronische/Levitische Priestertum, zum einzigartigen Priestertum „nach der Ordnung von Melchisedek” verändert wurde, das Jesus Christus innehat. Warum verwenden Mormonen noch das Aaronische Priestertum? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Unfehlbarkeit der Bibel
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die biblischen Texte wären unfehlbar, zumindest in ihrer ursprünglichen Form. Aus diesem Grund wäre es von Joseph Smith nicht richtig zu lehren, die Bibel enthalte Irrtümer, Fehler oder Auslassungen. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Wiederherstellung des biblischen Textes?
    Kurze Zusammenfassung: Wenn die Joseph Smith Übersetzung seine Korrekturen von Bibelfehlern sind, warum passen sie dann nicht zu bekannten Bibelmanuskripten? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Verlorene Schriften
    Kurze Zusammenfassung: In der Bibel werden „verlorene Schriften” erwähnt. Was ist das und welche Folgen hat das für die Lehre von der Unfehlbarkeit und der Vollständigkeit der Bibel? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Fortdauernde Offenbarungen nicht notwendig
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, dass es heute keinen Bedarf gibt für fortlaufende Offenbarungen, manche vertreten sogar die Behauptung, dass Visionen von Gott und Offenbarungen an einen neuzeitlichen Propheten eine gotteslästerliche Vorstellung ist. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Offener oder geschlossener Kanon?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, dass das Christentum einen geschlossen Schriftenkanon (keine weitere verbindliche Offenbarung) habe und die Kirche Jesu Christi sei mit ihrem offenen Kanon (der Möglichkeit weiterer bindender Offenbarungen) im Irrtum. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Die drei Grade der Herrlichkeit sind nicht biblisch
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, das die Lehre über die drei Grade himmlischer Herrlichkeit keine Grundlage in der Bibel hat. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Heilige der Letzten Tage predigen ein anderes Evangelium
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Heiligen der Letzten Tage wären keine Christen, weil sie ein anderes Evangelium lehren. Paulus warnte uns vor solchen Leuten in Galater 1:6-9. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗